Fragen und Antworten (Q&A) zum Wettkampf und der Wettkampfvorbereitung

Bei Instagram habe ich Euch die Idee vorgeschlagen mir Fragen zu stellen die ich Euch wie in einem Interview beantworte und das hier ist daraus entstanden:

Mathea230595:
Warst du schon immer sportlich oder hat es irgendwann „klick“ gemacht? Wie hast du angefangen?

Antwort: Eigentlich bin ich schon sehr lange ein aktiver Mensch :). Früher musste ich immer mit meinen Eltern typische Wochenendtrips unternehmen haha :D, sei es eine Rad- oder Wandertour machen. Natürlich fand ich das früher schrecklich und habe davor immer total  rumgezickt, aber jetzt starte ich sowas selber sehr gern :p. Zudem war ich als junges Mädchen in einem Leichtathletikverein, dann beim THW und habe verschiedene Sportarten, wie Badminton, Handball und Schwimmen ausprobiert. Zum richtigen Bodybuilden kam ich  vor genau einem Jahr, also gab es hier diesen „klick“ Moment. Erst wollte ich nur Hilfe suchen, weil ich langsam essgestört wurde und dann wurde aus dem Kraftsport pure Leidenschaft :D.

jenny_k9:
Wie hast du das mit der Ernährung gemacht? Ich hab nämlich unheimliche Probleme abzunehmen, egal wie sehr ich aufs Essen achte..

Antwort: Hui :p das Thema ist echt ne harte Nuss. Vieles habe ich schon in älteren Beiträgen erklärt. Aber wenn man eine konkrete Antwort möchte, muss ich leider sagen, dass man nicht um die Ernährungsumstellung drum rum kommt :/. Ich denke dazu mache ich nochmal einen extra Beitrag, da man das Thema wirklich nicht so schnell und einfach beantworten kann. Ich werde Dich/Euch informieren :*.

foxytrace47:
Wie sehen deine Pläne in sportlicher Richtung für das nächste halbe Jahr aus?

Antwort: Zunächst dachte ich daran erst einmal alles etwas ruhiger anzugehen :). Einfach das zu machen worauf ich Lust habe. Natürlich werde ich weiterhin trainieren und ich hoffe auch neue Muskeln aufbauen :P, aber alles ohne Zwang und so wie es mir gerade in den Tag passt. Auch beim Essen möchte ich nicht über jedes Gramm nachdenken.

Hast du bei dem Wettkampf auch negative Erfahrungen machen müssen?

Antwort: Ich weiß jetzt nicht, ob Du direkt am Wettkampftag oder davor meinst ? 🙂 Aber die nächste Frage bezieht sich ja schon auf „davor“, also direkt am Wettkampftag fand ich eigentlich nichts wirklich negativ. Aber ein wenig habe ich mich schon über mich geärgert, weil ich das Posen zu wenig geübt habe und dann auf der Bühne etwas unbeholfen aussah… xD

Was ist im Nachhinein das Schwierigste für dich gewesen?

Antwort: Am Schwierigsten war für mich echt das Diäten. Nicht das Diäten die Woche vor dem Wettkampf, wo ich eigentlich sogar am wenigsten gegessen habe und trotzdem jeden Tag trainieren musste, sondern der Anfang der Diät und als es immer noch über 3 Wochen bis zum Wettkampf waren. Ich war sooooo ungeduldig und hatte ständig Hunger, ich fand zudem auch das sich kaum was verändert hat und dann immer noch zu sehen, dass es über 20 Tage sind, hat mich dann immer deprimiert…

Wie viel Kg liegen zwischen Frühling 2015 und jetzt?

Antwort: Uff wie viel ich gerade jetzt wiege, weiß ich nicht, weil ich zwei Tage durchgegessen habe und mich nicht wiegen wollte hahahaha :’D. Aber zwischen Frühling und dem Wettkampftag müssten es um die 8-10 Kg sein :).

sophie_blogilatespopster:
Bereitest du dein Essen für die Woche vor?
Wenn ja, wie managest du das zeitlich? Wie bekommst du da genug Abwechslung rein? Woher hast du das ganze Wissen über Bodybuilding?

Antwort: Ja tue ich :), ohne Vorbereitung wäre ich wirklich am A*** :p, weil man sonst Heißhunger bekommt und dann einfach das isst, was gerade am nächsten liegt. Also zur Zeit ist ja alles etwas ruhiger nach dem Wettkampf, also brate ich mir grundsätzlich nur Hühnchen an und schnippel mir Salat dazu. Morgens koche ich mir immer dann noch Ei und schmiere mir ein Brot/Knäckebrot als 2. Frühstück, da ich zu Hause schon mein 1. Frühstück esse. Zum Mittag gibt es dann den Hühnchensalat (z.B. Leinöl, Huhn, Karotte, Dinkelflocken und Gurke), aber heute habe ich ihn z.B. im Kühlschrank auf der Arbeit gelassen, mir dafür eine Suppe in der Kantine geholt und ihn dann abends gegessen. Wenn ich aber in die Vorbereitung zurückblicke, sah mein Tag immer so aus, dass ich mir mehr Hühnchen vorgebraten und dass dann immer mit Gemüse mitgenommen habe, so musste ich nicht jeden Tag braten. Aber es gab auch eine Zeit in der ich richtige Mahlzeiten sonntags vorgekocht und diese dann eingefroren habe z.B. Fisch, Brokkoli mit Reis. Abwechslung schaffe ich mir durch verschiedene Gemüse- oder Obstsorten, aber die Hauptbestandteile, wie Fleisch/Fisch, Reis/Kartoffeln, Brot/Knäckebrot bleiben gleich. Zu meinem Wissen (wenn man es so nennen mag :P) kommt fast täglich Neues hinzu. Vieles habe ich von meinem Coach Jörg Müller aus dem Twinsgym in Goslar. Anderes aber auch aus dem Internet durchs Googlen oder Medien, wie Youtube. Richtig gut finde ich hier Sophia Thiel!!! Totales Vorbild und sie hat sau viel Ahnung. Mit Ercan hat sie zusammen auch sehr viele Youtube-Videos, die einem richtig gut weiterhelfen! Sehr empfehlenswert :).

l.e.n.a92:
Wie berechnest du deinen Kalorienverbrauch? Mit der PALFormel?

Antwort: Meinen Kalorienverbrauch habe ich mit der Formel: (35 kcal * Körpergewicht) berechnet. Diese Formel wendet mein Trainer grundsätzlich an. Man kann sich sehr gut an diesen Verbrauch richten und ihn dann anpassen, je nachdem in welche Richtung man seinen Körper verändern möchte :).

anna_lichtgeschwindigkeit:
Während deiner Diät, wie viel bzw. wenig Kalorien hast du am Tag zu Dir genommen? Wie sehr hast du erstes richtiges Essen genossen? Würdest du noch mal an solch einem Wettkampf teilnehmen? Woher bekommt man so geile Bikinis und kann man damit auch schwimmen gehen?

Antwort: Schwierige Frage … bitte nicht böse sein, aber ich werde das nicht so direkt beantworten. Ich weiß wie viele Mädchen für sowas anfällig sind, da ich selber so ticke … und sich dann einreden, dass sie genau die gleiche Menge essen müssen und da das wirklich eine harte Wettkampfdiät war, wäre es falsch diese Zahlen zu nennen. Aber eins kann ich sagen, es war wirklich sehr sehr hart und für einen langfristigen Erfolg keineswegs zu empfehlen, da wir (die anderen Teilnehmer und ich) erst einmal zwei Tage durchgefuttert haben und direkt wieder zugenommen haben. Die Jungs haben um die 7-8 Kilo nach 3 Tagen wieder drauf. Ich hab mich noch nicht gewogen, aber ich denke mal auch, dass ich wieder ordentlich mehr habe :’D. Also wer wirklich Erfolg haben will, sollte nur ins seichte Kaloriendefizit gehen :).
Mein erstes richtiges Essen habe ich gar nicht mal so sehr genossen, da ich schon direkt nach dem Wettkampf Süßes gefuttert habe und schon ziemlich satt war, danach habe ich nur noch „gefressen“ ohne Halt und Genuss, eben zwei Tage durch xD.
Nochmal an so einem Wettkampf würde ich auf jeden Fall gerne teilnehmen. Es hat wirklich mega viel Spaß gemacht.
Meinen Bikini habe ich von Etsy → Saleyla :).
Bestimmt kann man darin schwimmen, aber ob dann nicht auch der Bikini anfängt zu schwimmen, weiß ich nicht :’D. Also für das Geld werde ich das glaube ich nicht ausprobieren :D..

Ich hoffe Euch hat das hier gefallen, mir hat es auf jeden Fall mega viel Spaß gemacht! 🙂
Es hat mich auch total gefreut, dass es bei Euch so gut ankam und Ihr so viel gefragt habt. Also ich würde das gerne öfters machen :D.

DSC_0433
Wie immer,
Bleibt dabei,

Eure Wolfsfrei♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s