Wer über jeden Schritt lange nachdenkt, steht sein Leben lang nur auf einem Bein

image

Grundsätzlich sind wir Menschen dazu veranlagt negativ zu denken, aus diesem Grund müssen wir unser Köpfchen austricksen, indem wir Tag für Tag unseren Träumen nachgehen und somit das Grübeln vor dem nächsten Schritt verstummen lassen.

Das Sprichwort sagt uns, dass wir handeln sollen, wir sollen weiterkommen uns neue Ziele setzen, wir sollen fallen, um das Aufstehen zu lernen. Dieses Sprichwort hat so eine starke Aussagekraft.

Manchmal weiß man eben nicht, was genau man vorhat, wohin die Reise des Lebens geht UND ob es überhaupt DIE „eine“ Reise des Lebens gibt.Wir denken so oft, dass wir mit unseren Gedanken allein dastehen, aber dem ist nicht so. Häufig unterscheidet sich der Inhalt unserer Köpfe kaum.

Mir zum Beispiel geht es so, dass jeder Tag die Karten neu mischt, jeden Tag „darf“ ich wieder von vorne anfangen und mich auf die Suche machen, was mich am Ende des Tages zufrieden ins Bett fallen lässt.

Wie finde ich diese Zufriedenheit?

Eine Frage die ich mir oft stelle. Die Antwort findet man im Titel dieses Beitrags. Eben indem wir nicht lange nachdenken, sondern handeln. Indem wir unseren Träumen und Zielen nachgehen. Am Wichtigsten ist jedoch, dass wir realistische Ziele setzen. Wir können unsere Ziele und Träume aufsplitten, sodass wir jeden Tag oder wenn auch jeden zweiten Tag einen neuen Meilenstein setzen können. Kleine Erfolge machen uns nämlich auch schon glücklich. Natürlich sind die Träume individuell, der eine möchte später ein Haufen Geld verdienen, der andere möchte eine zweite Sprache lernen, den ultimativen Fitnessbody oder eine super Karriere hinblättern.

Wenn ich von meiner Person spreche, war es mein Traum beim Wettkampf mitzumachen. In der jetzigen Zeit danach, merke ich, dass ich ohne konkretes Ziel etwas träge geworden bin. Also ist es an der Zeit neue Träume zu schaffen. Zurzeit habe ich nicht ein großes Ziel was ich demnächst erreichen könnte, aber viele kleine. Zum Beispiel möchte ich im Sommer einen schönen Urlaub machen, dafür brauche Ich Geld und um dieses zu sammeln, habe ich angefangen alte Sachen von mir im Internet zu verkaufen. Das bringt nicht nur Geld in die Urlaubskasse, sondern schafft zugleich mehr Platz. Es muss eben nicht immer der größte Traum sein.

Außerdem erlangt man Zufriedenheit, indem man seinen Grübelkopf ausschaltet und das können wir am besten, wenn wir uns beschäftigen.Hier eine Liste mit ein paar vorschlägen:

  •  Alte Sachen verkaufen
  •  Urlaubsreise planen
  •  Neue Sportart lernen
  •  Neue Sprache lernen
  •  Vitaler werden
  •  Neue Orte entdecken
  •  Ins Theater gehen
  •  Malen
  •  Basteln
  •  Neue Musik runterladen
  •  Neue/alte Büche lesen
  •  Alten Kram wegwerfen/aussortieren
  •  Wandern
  •  Kochen/Backen
  •  Fotografieren
  •  Neue Kombination aus eigener Kleidung schaffen
  •  Ausgehen
  •  Spieleabend veranstalten
  •  Schwimmen/Bowlen/ins Kino gehen/Tanzen

Und… und… und ..

Dieses mal ein positiverer Beitrag, ich hoffe diese Art hat Euch gefallen, es muss ja nicht jeder Beitrag irgendwas lebensveränderndes beinhalten, wäre ja auch völliger Quatsch, da man nicht andauernd was lebensveränderndes erlebt, aber mir reicht es schon, wenn er Euch ein bisschen motiviert.

 

Also bleibt dabei,
Eure Wolfsfrei♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s