Wozu Mülltrennung in Deutschland?

Jedes Mal, wenn wir Zuhause den Müll trennen, frage ich mich:
„Hat das alles einen Sinn?“
Sind wir mal ehrlich, haargenau trennt man nie alles und ich habe mein Wissen zur Mülltrennung, welches noch aus der Grundschule stammt, seitdem auch nicht mehr erneuert. Also wird es Zeit etwas zu ändern …

41179-76
Link

Was passiert mit unserem Haushaltsmüll?

Gelber Sack:

„Es gelangt eine große Menge vom grünen Punkt in die Müllverbrennungsanlagen.“ Das heißt, ein großer Teil der Müllmenge mit dem grünen Punkt wird eigentlich verbrannt? Und nicht stofflich wiederverwertet also recycelt? Reinhard Kaulbarsch: „Das ist richtig.“

Quelle: Das Erste – Panorama hier

Der gelbe Sack-1
Gefunden hier

Eine Anfrage der Grünen bei der Bundesregierung hat ergeben, dass 44 Prozent des Mülls aus dem Gelben Sack nicht wiederverwertet wird. Der Großteil landet in Müllverbrennungsanlagen.

Quelle: SWR hier

Bio-Tonne:

Öfters habe ich mich schon gefragt, ob unser Bio-Müll wirklich zu irgendwas nützlich ist. Früher hatten wir noch einen eigenen Kompost und dann ist meine Familie auf die Bio-Tonne umgestiegen.

images
© piu700/pixelio

… entsteht Methangas, aus dem sich in Blockheizkraftwerken Strom und Wärme gewinnen lassen. Allein die Biogasanlage der Hamburger Stadtreinigung erzeugt jährlich sieben Millionen Kilowattstunden Fernwärme – genug, um 2500 Haushalte ein Jahr lang zu versorgen.

Quelle: Greenpeace hier

Diese Energie kann aber nur dann gewonnen werden, wenn man richtig sortiert und kein Plastik etc. welches nicht verrotten kann in der Bio-Tonne landet.

Schaut hier mal rein: widerstandistzweckmaessig

Auf der Seite sieht man, wie viel Rest- und Plastikmüll doch letzendlich in der Bio-Tonne landet, sehr erschreckend ..

plastik-aus-biomuell-aussortiert
Widerstandistzweckmaessig

Rest-Müll:

Man kann sagen, dass der Restmüll größtenteils in Müllverbrennungsanlagen verbrannt wird.

Metalle die natürlich die Verbrennung überstehen, werden aussortiert und recycelt.

Glascontainer_3-63d90ef291aca1bg2c93cd330b27fc7e

Jedes Jahr fallen in Deutschland 16 Millionen Tonnen Rest- und Sperrmüll an – das entspricht einer Müllwagenschlange von Berlin nach Peking und zurück. Bis vor kurzem landeten sie einfach unsortiert auf der Mülldeponie.

Quelle: Greenpeace hier

Papier:

Bei Papier liegt die Recyclingquote bei 83 Prozent; Altpapier lässt sich bis zu fünf Mal wiederverwerten. Kartons bestehen zu mehr als 90 Prozent aus Recyclingfasern.
Quelle: Greenpeace hier

nicht-alles-was-in-der-tonne-landet-gehoert-auch-wirklich-rein-
Quelle: Thinkstock by Getty-Images

Glas:

82 Prozent aller Flaschen und Gläser werden recycelt – jährlich mehr als drei Millionen Tonnen. Glas lässt sich ohne Qualitätsverluste beliebig oft einschmelzen; das spart Rohmineralien und Energie. Anders als oft behauptet kippen die Recyclingfirmen den Inhalt der verschiedenen Container übrigens nicht in ihren Lastwagen zusammen. Diese besitzen vielmehr getrennte Kammern für Weiß-, Braun- und Grünglas.

Quelle: Greenpeace hier

glas-entsorgen
Link

 

Meine Meinung zur Mülltrennung in Deutschland:

Was mich sehr freut, ist die Tatsache, dass Papier und Glas größtenteils wiederverwertet werden können. Ich habe nicht damit gerechnet, dass nur wenig Prozent des Gelben Sacks recycelt werden und der Rest verbrannt wird …

Für mich heißt das, dass es darum geht den Müll im Haushalt zu reduzieren!

Es sind die kleinen Dinge die in Summe viel ausmachen können…

Zum Beispiel die Plastiktüte in die man das Obst einpackt. Ich kann sagen, dass ich das schon längere Zeit nicht mehr mache und das Obst einfach so in den Korb lege.

Früher jedoch nicht und jedes Mal, wenn ich einkaufen war, habe ich Äpfel, Pfirsiche usw. in eine Plastiktüte gelegt.

Ich versuche mich in Zukunft für das Thema „Müll“ zu sensibilisieren und weitere Blogbeiträge zu machen, wie zum Beispiel:

  • richtige Mülltrennung
  • Müllsammeln im Harz
  • Produkte eintauschen durch Produkte die weniger Verpackungsmüll haben

Ich hoffe, dass Dir das Thema gefällt und bitte fühle dich nicht verurteilt. Ich möchte niemanden angreifen und vielleicht magst du ja einfach meine Entwicklung zum Thema Müll begleiten, was mich sehr freuen würde.

Also bleib dabei,
Deine Wolfsfrei ♥